Naana's Blog

EXTENSIONS: WELCHE METHODEN GIBT ES?

Clip Extension:

Hierbei handelt es sich um eine besonders schnelle Methode der Haarverlängerung. Das Echte oder Kunsthaar werden einfach mit Clips im Haar festgeklemmt. Die Clips sind jeweils farblich an die Haarfarbe angepasst, sodass diese nicht auffallen

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 15 bis 20 Minuten. Die Haltbarkeit ist abhängig von der Haarqualität und dem Umgang mit den Extensions. Clip Extension können bei guter Pflege bis zu 1 Jahr halten. Die Haartressen sollten täglich rausgenommen werden und bei Bedarf eingesetzt werden.

 

Weaving:

Bei dieser Methode werden die Echthaartressen am Eigenhaar befestigt. Es wird ein eng an der Kopfhaut geflochtener Zopf als Basis verwendet und die Tresen dann mit einem speziellen Garn an dem geflochtenen Zopf angenäht. Dies passiert dann je nach Eigenhaarfülle in mehreren Partien untereinander.

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 1 bis 2 Stunden. Die Haltbarkeit ist abhängig von der Haarqualität und dem Umgang mit den Extensions. Weaving können bei guter Pflege bis zu drei Monaten im Eigenhaar bleiben und hinterher wiederverwendet werden.

 

Tap In:

Die Extensions sind mit einem hochwertigen Klebestreifen verbunden, welcher nach Abzug der Schutzschicht in das Eigenhaar gesetzt wird

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 1 bis 2 Stunden. Tape-In können bei guter Pflege bis zu 3 Monaten im Eigenhaar bleiben.

 

Gummifaden:

Bei dieser Methode werden an einzelne Strähnen mit Gummiband die Extensions ins Haar befestigt. Auch diese Methode kann mit kunst- oder Echthaar gemacht werden und ist meist etwas stabiler, aber auch teurer als das Einflechten

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 2 bis 5 Stunden. Bei guter Pflege können die Extension bis zu 4 Monaten im Haar bleiben, wenn einzelne Strähnen vorher herausfallen, lassen sie sich ganz leicht ersetzen.

 

Microring:

Bei der Microring Methode handelt es sich um kleine Metallringe, die mit einer farbigen Kunststoffschicht überzogen sind. Eine kleine Strähne vom eigenen Haar wird am Ansatz mit einer Nadel durch die Ringe gezogen. Danach werden die Ringe mit einer Zange zusammengedrückt. Mit dieser Variante können deine Extensions mehrere Monate drinbleiben.

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 2 bis 3 Stunden. Die Haltbarkeit bei den Microring beträgt bei guter Pflege etwa 3 Monate, wenn einzelne Strähnen vorher herausfallen, lassen sie sich ganz leicht ersetzen.

 

Bonding:

Bei der Bonding Methode werden einzelne Haar Extensions ans Eigenhaar richtig festgeklebt. Dabei werden die Strähnen am oberen Ende mit Heißklebestoff versehen. Danach werden die so vorbehandelten Extensions mit einem Wärmegerät mit dem Eigenhaar verklebt. Nach zwei- bis dreimonatigem Tragen sollten die Extensions rausgenommen werden. Mit Hilfe eines Lösungsmittel löst sich der Kleber wieder

Dauer und Haltbarkeit: Abhängig von Länge und Struktur des Eigenhaar dauert diese Vorgehensweise 2 bis 3 Stunden. Die Haltbarkeit bei den Bondings beträgt bei guter Pflege etwa 3-5 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.